Es wird uns gesagt, wir leben in Freiheit. Es wird uns gesagt, wir können frei entscheiden und uns frei bewegen. Durch den Fortschritt, durch unseren Wohlstand haben wir den Wunsch erreicht, der in jedem unserer Herzen verankert ist, den unbändigen Wunsch nach Freiheit. Unsere „Politik“, unsere „Führer“, jene Personen, die das Volk eigentlich führen sollten, sagen uns durch die Medien, dass wir frei sind. Der Westen ist frei, die dritte Welt, der nahe Osten, viele „Schurkenstaaten“…sie sind es nicht.  Deshalb rechtfertigt es Kriege, Kriege, die niemals gut enden können. Es rechtfertigt Gewalt und Macht. Und der Mensch glaubt und toleriert all den Schwachsinn. Weil er unfähig geworden ist, selbst zu denken.

Sind wir frei?

Wir werden abgehört, jeden Tag. Wir werden heimlich (oder auch weniger heimlich) kontrolliert, uns wird vorgeschrieben, was wir zu uns nehmen dürfen und müssen. Manches durch Gesetze, die aberwitzig sind und jeden Freiheitsgedanken widersprechen. Unter dem Deckmantel des Schutzes wird uns vorgeschrieben, was wir zu tun und zu lassen haben. Weil der Mensch des Schutzes des Staates „benötigt“. Gelder, die der Allgemeinheit gehören oder die teilweise nur aus Ziffern bestehen, die gar nicht existieren, werden verwendet, um Menschen zu töten unter dem Deckmantel der Angst, des Terrorismus. Angst wird unter die Menschen gestreut, Angst vor Terrorismus, Angst vor Armut, Angst vor dem Alter, Angst vor Kriegen, Angst vor sich selbst. Diese geschürte Angst wird von unseren „Führern“ geschürt, missbraucht und vergewaltigt.

10671474_970153812999844_118379276221669612_n

In den Supermärkten werden wir vollgepackt mit Mist, der uns nicht gut tut, der uns krank macht. Wenn wir dann Anzeichen auch der noch so kleinsten Krankheit verspüren, zerstören wir unseren Mechanismus mit Medikamenten, die die Pharmaindustrie stärker und mächtiger werden lassen. Krankheiten werden erfunden und erschaffen, künstlich. Natürlich hat die Pharmaindustrie wenig später die Lösung in Form von kleinen bunten Pillen parat, die milliardenfach verkauft werden, um Krankheiten zu heilen, die künstlich erzeugt werden.

Medien entscheiden für uns, was wir essen, trinken oder wir uns anziehen sollten. Sie lassen Trends entstehen und wir springen auf den Zug auf, den die Medien für uns reserviert haben. Sie heißen uns willkommen um uns zu Marionetten zu machen, unsere Entscheidungsfähigkeit zu zerstören und uns zu einer willenlosen Spezies machen, die gehorcht und das tut, das ihr gesagt wird und ihr Leben so führt, wie es „richtig“ ist und ja von Allen und von der Gemeinschaft gelebt wird.

NEIN! WIR SIND NICHT NICHT FREI!!!!

Erst wenn wir anfangen, wieder Menschen zu werden, wie wir einst in kleinen Völkern zusammenlebten, erst wenn wir uns wieder respektieren, ohne Neid und Missgunst, erst wenn wir wieder anfangen, unsere Umwelt wahrzunehmen und unser Seil des Marionettendaseins trennen, erst wenn wir anfangen, uns zu ernähren, was die Natur und nicht das Chemielabor für uns vorgesehen hat, erst wenn wir die Natur lernen, zu schätzen und zu lieben, erst wenn wir zueinander wieder Menschen sind, mit Respekt, Freude und Liebe, ja erst dann, werden wir den richtigen Schritt Richtung Freiheit gehen können.

Nur ein Gedanke und ein Aufruf…es ist unsere und DEINE Wahl.  Komm mit, …Mensch werden!

Svatantraja…der unendlich freie Wille!

….Andersmond