Go free – auf dem Weg zum digitalen Nomaden

Den Traum vom Unabhängigen Arbeiten von überall aus  auf der Welt haben wohl sehr Viele. Nur wenige aber schaffen diesen Traum. Was meine Person betrifft, so bin ich auf dem besten Weg dazu. Das schreibe ich gerade nicht ganz ohne Stolz 😉  Es ist alles Andere als einfach, sich eine Plattform zu schaffen, sich eine Base aufzubauen, die dir diesen Traum ermöglichen. Ich habe mir in 2 Jahren eine Basis geschaffen, dass ich davon leben könnte. Tu es aber noch nicht. Warum?
 

Warum ich trotz ausreichender Einkünfte (NOCH) nicht davon leben möchte…

Klar, ich will von meinen Einkünften aus meinem Onlinebusiness leben. Doch noch nicht jetzt. Mir ist es wichtig, vorher ein passives Einkommen zu generieren, d.h. ich möchte Einkommen erzielen, bei denen ich nur einmal arbeite, aber laufend verdiene. Ein E-Book beispielsweise. Ich schreibe es ein einziges Mal, generiere aber damit laufende Einnahmen. Das hat mehrere Vorteile, zum Einen habe ich mehr Freizeit, Zeit zum Reisen oder für andere Projekte. zum Anderen ist das passive Einkommen erfahrungsgemäss ein relativ sicheres Einkommen.

Genau da liegt auch der Punkt, der mich noch davon abhält, meinen 08:15 Job hinzuschmeissen und nur mehr mein digitales Nomadentum lebe. Die Einkommen aus meiner Tätigkeit als Freelancer, Autor und Blogger würden zwar reichen, allerdings schwanken Diese und sind auftragsbezogen. Damit habe ich nicht diese Sicherheit, die mir im Moment auch sehr wichtig ist. Denn ich möchte nicht auf Sparflamme leben und auf keinen Fall den Gedanken im Kopf haben, wie ich mir mein nächstes Flugticket leisten kann oder mal eine völlig arbeitsfreie Woche genehmigen kann.

[mk_circle_image src=“http://www.andersmond.com/wp-content/uploads/2015/05/20150511195618.jpg“ image_diameter=“500″ link=“image_link“]

 

Wie ich mein Ziel aber trotzdem erreichen werde! Bald sogar!

Es gibt nur einen Grund, warum ich sicher bin, dass ich mein Ziel erreichen werde. Weil ich den Traum habe und den Biss dazu, ihn zu erreichen. Ich liebe es, das zu erreichen, das ich mir vornehme. Dafür bin ich bereit, absolut Alles zu tun. Ich träume nicht nur, ich lebe meine Träume, Tag für Tag. Dafür bin ich bereit, im Moment neben meinem 08:15 Job auch 6 Stunden im Tag für mein eigenes Business zu arbeiten. Ich schreibe Artikel, pushe meine Blogs und entwerfe Internetseiten. Doch mein Einsatz ist auch mein Problem. Ich arbeite NOCH zuviel. Deshalb werde ich den Schritt erst wagen, wenn ich mein Haupteinkommen passiv generiere.

Wie generiere ich passive Einkommen?

Folgende Möglichkeiten bieten sich für ein passives Einkommen an:

  • eigene Blogs und Affiliate Programme – durch Werbeeinnahmen aus Affiliate Programmen wie z.B. Amazon kann sehr effektiv passives Einkommen generiert werden. Natürlich sollte auch der Content im Blog passen und einzigartig interessant sein.
  • E-Books: werde dein eigener Autor! Was beschäftigt dich? Was ist dein Interesse? Worüber hast du viel zu erzählen? Teile es deinen Mitmenschen mit und schreibe ein Buch darüber. Eine sehr gute Möglichkeit, um dauerhaft passives Einkommen zu generieren. Du schreibst das Buch nur ein einziges Mal, verdienst aber laufend daran. Auch ich schreibe gerade ein Buch über mich und mein Leben und hoffe natürlich, dass es einschlägt wie Bombe 😉  Check it out: Wild things – entdecke das Wilde in dir
  • Fotos verkaufen: Warum die geknipsten Eindrücke nicht einfach auf Plattformen wie Fotalia verkaufen? Viele der Fotos verstauben eh in irgendeinem Ordner auf dem Festplattenniemandsland. Deshalb: Teile deine Eindrücke und verdiene Geld damit.
  • Banner in Blogs oder Webseiten – Durch die Verwendung von AD Blockern sind Banner zwar nicht mehr so erfolgreich wie vor einiger Zeit. Bei genügend Besuchern lässt sich aber trotzdem noch sehr gutes Geld damit verdienen. Einfach und unkompliziert. Guten Content und interessante Themen vorausgesetzt.

 
Falls ihr wissen möchtet, wie ich mein Einkommen generiere. Im Moment ist es noch leider weniger passiv als aktiv, mein Einkommen. Trotzdem ist die Tendenz steigernd und lässt mich durch harte Arbeit Positives in dieser Hinsicht erwarten. Meine Freiheit rückt von Tag zu Tag näher. In meinem Buch verrate ich euch, wie ich den Mut für meine Träume erlangt habe und wie ich meine Freiheit, meine persönliche, totale und einzige Freiheit erlangen will… do it…go wild & Free!!
 
Andersmond

Leave a comment