Ich habe euch vor ein paar Tagen vom Reisen im Minimalismus erzählt, dass es mich zufriedener macht, einfach zu reisen. Doch ich hatte nicht immer diese Einstellung, brauchte auf Reisen meinen nötigen Komfort. Doch ich entdeckte die einfache Fortbewegung und ich brauchte nicht sehr lange, um mich mit Hostels anzufreunden. Vor allem das gesellige Beisammensein in Hostels faszinierte mich und brachte mich mich mit vielen interessanten Menschen zusammen, für deren Bekanntschaft ich sehr dankbar bin.

Gerade in europäischen Großstädten ist das Übernachten in Hotels kein billiger Spass, deshalb erleben Hostels in ganz Europa einen riesigen Aufschwung. Die ewige Stadt Rom beispielsweise ist kein wirklich billiges Stückchen Erde, was Übernachtungen in Hotels angeht. Wer die wunderschöne italienische Hauptstadt dennoch entdecken möchte und sein Reisebudget nicht bis zum Letzten strapazieren möchte, der ist mit Hostels sehr gut bedient. Ein sehr zu empfehlendes Hostel in Rom ist beispielweise das Alessandro Downtown im Zentrum der Stadt, nahe des Bahnhofs Termini und der gleichnamigen Metrostation. Von hier aus lässt sich Rom wunderbar erkunden, so erreicht man Roms Sehenswürdigkeiten wie zum Beispiel das Kolosseum, das Forum Romanum, die Basilica Santa Maria Maggiore, die Piazza di Spagna und Trevi Brunnen mit maxiaml 30 minütigem Fussmarsch. Zur Buchung gehts hier auf hostelsclub.com.

slider_9

Wunderschöne Räumlichkeiten, die liebevoll eingerichtet sind, gängige Hostelservices wie Waschmöglichkeiten, gratis WiFi, leckeres Frühstück um 4 € und gemütlich und stylischen Gemeinschaftsraum ecc. werden ebenfalls geboten. Was weniger gängig ist und das Hostel für mich zum römischen Geheimtip macht, ist die leckere „Free Pasta“, die Organisation von Tours und Parties und seit November das zum Hostel dazugehörige stylische Restaurant, die Bramble Bar. Im Preis inklusive, dennoch unbezahlbar, ist die relaxte und lustige Atmosphäre, die das Alessandro Downtown bietet und euren Trip durch Rom zu einem ganz speziellen Erlebnis macht.

Hostels sind eine wunderbare Möglichkeit, neue Menschen kennenzulernen, in einer ungezwungenen Atmosphäre, ein etwas anderer Tourismus, der Entdeckungsreisen in einer günstigen und geselligen Art ermöglicht. Doch vergesst Eins nicht dabei, eure Offenheit, euren Respekt gegenüber Anderen und eure Neugier und den Kommunikationswillen. Vergesst manch unnötige Schüchternheit oder Verschlossenheit und gleicht es mit Lebensfreude und Freundlichkeit aus. Dann wird euch dasselbe begegnen. Enjoy…

….Andersmond 😉